Überblick

Das ADCOLE Modell 1000 repräsentiert den Stand der Technik in der Oberflächenrauheitsmessung für Kurbelwellen, Nockenwellen und andere zylindrische Bauteile. Die Maschine ist für optimierte Arbeitsabläufe vorprogrammiert. Bediener müssen lediglich die Teile laden und entladen. Neben seiner beispiellosen Genauigkeit ist dieses Produkt auch das schnellste System für kritische Oberflächenmessungen.

Die Basismaschine besteht aus einer robusten, selbsttragenden horizontalen Granitplatte mit darauf befestigtem Spindelstock, Reitstock und Messschlitten. Gemessene Daten stehen sofort zur Überprüfung auf dem Touchscreen-Monitor oder zum Drucken zur Verfügung.

Adcole Industries
Branchen
  • Automobilbau
  • Luft- und Raumfahrt
  • Robotik
  • Kleine Maschinen und Geräte
Adcole Gage Types
Maschinentyp
  • Hochpräzisions-Messmaschine
  • Messmaschine für Oberflächenbeschaffenheit/Rauheit
  • Messmaschine für Horizontalbeladung
Adcole Components
Komponenten, die es misst
  • Kurbelwellen
  • Nockenwellen
  • Gleitende Nockenwellen
  • Getriebe und Getriebewellen
  • Präzisions-Hydraulikzylinder
  • Roboterwellen und Zylinder
  • Ausgleichswellen
  • Exzenterwellen
  • Pumpenkeulen
Features Measured
Eigenschaften Es misst
  • Hauptlagerzapfen
  • Stab Zeitschriften
  • Thrustfaces
  • Pin-Journal-Seitenwände
  • Pfosten- und Flanschdurchmesser
Adcole Parameters
Parameter Es misst
  • Rauheit durchschnittlich
  • RMS Rauheit
  • Maximale Höhe des Profils
  • Maximale Peaktiefe des Profils
  • Maximale Spitzenhöhe des Profils
  • Durchschnittl. Maximale Höhe des Profils
Adcole Model 1000: Surface Roughness Gage
Eigenschaften und Vorteile
  • 5 μm oder 2 μm diamantbestückte, Rubin-Gleitkufen
  • Einfach zu bedienende Benutzeroberfläche und Software
  • Windows-basierte Schnittstelle für Flexibilität und Kompatibilität
  • Hohe Datenauflösung: 2000 Datenpunkte pro mm
  • In sich geschlossene, gekapselte und klimatisierte Bedienkonsole für Werkstatt und Labor
  • Einfache menügeführte Hilfsprogramme zum Ändern oder Einrichten eines neuen Teils
  • Statistische Daten können für die Prozesssteuerung gepflegt oder an eine zentrale SPC-Datenerfassungsstelle weitergeleitet werden
  • Messfühler-Spitzen werden mit einem Multi-Patch-Master kalibriert und verifiziert
  • Die Messmaschine steht auf Isolatorhalterungen, um störende Vibrationen zu vermeiden
  • Schnelle Zykluszeiten ermöglichen es, mehr Teile pro Schicht zu prüfen