Am Samstag, den 19. November, wird die NASA GOES-R starten und ADCOLE Fein- und Grob-Sonnensensoren an Bord haben. Die Sensoren spielen eine entscheidende Rolle bei der Aufrechterhaltung der Umlaufbahn des Satelliten. Das GOES-R (Geostationary Operational Environmental Satellite-R Series) ist ein hochmodernes Satellitenbildsystem zur Vorhersage und Überwachung gefährlicher Wetterphänomenen auf der Erde und im Weltraum.

Das System wird Vorwarnungen vor Hurrikans, Tornados, gefährlichen Gewittern und möglichen Sturzflutereignissen liefern sowie Sonneneruptionen überwachen, die die Navigations-/Kommunikationssysteme stören und energetisierte Partikelstrahlung erzeugen, die für Astronauten und Raumfahrzeuge gefährlich ist.
Für solch eine kritische Mission können nur die zuverlässigsten, genauesten und robustesten Komponenten verwendet werden, die der unnachgiebigen Umwelt des Weltraums standhalten. Deshalb werden ADCOLE-Sonnensensoren seit fast 60 Jahren, seit den allerersten Anfängen des Weltraumprogramms, immer wieder für die kritischsten Weltraummissionen ausgewählt.

 

goes-r-plaqueAls Anerkennung für ADCOLEs Beitrag zur GOES-R-Mission überreichte die NASA ADCOLE kürzlich eine Auszeichnung für „Outstanding Execution“. ADCOLE fühlt sich geehrt, Teil einer weiteren Mission der NASA zu sein und engagiert sich weiterhin für die Lieferung der modernsten und hochwertigsten Sonnensensoren im Sonnensystem.

Sie können hier oder durch diese ausgezeichneten Videos mehr über die GOES-R-Mission erfahren. Erleben Sie den Start live im NASA-TV.